Home >> Allgemein >> Brentenjoch

Brentenjoch

Hike & Fly am Brentenjoch

Was für ein Tag…

Abfahrt in Stuttgart im Novembernebel um 5.30 Uhr. Erst nach dem Allgäuer Dreieck bekommen wir die ersten Sonnenstrahlen zu sehen. Frühstück gibt´s diesmal in Nesselwang bei einem Bäcker. Der Himmel ist sowas von blau – wie haben wir das in den letzten Wochen vermisst. In Pfronten treffen wir uns mit Alex, der uns diesmal die Tour auf das Brentenjoch ausgesucht hat. Eine Wanderung von ca. 2 Stunden steht an und die dicken Jacken bleiben schon mal im Bus zurück. Es ist fast angenehm warm. Die Strecke führt uns zuerst durch den Wald bietet aber immer wieder herrliche Ausblicke. Nach guten 1,5 Stunden haben wir das Joch erreicht und der letzte Anstieg liegt vor uns. Der ist dann, für uns Flachlandtiroler, doch noch ganz schön anstrengend. Aber – gemeinsam schaffen wir das… Der Ausblick, den wir hier geboten bekommen, ist richtig gigantisch. Auf der einen Seite lauter Berggipfel in der Sonne, auf der anderen Seite ein riesiges Wolkenmeer – echt beeindruckend. Nach einer verdienten kleinen Ruhepause machen wir uns alle startklar. Ein paar von uns können sogar – im November – ein paar Kreise in der Thermik drehen. Nach den Genussflügen und den ausgiebigen Fluganalysen am Landeplatz kehren wir in Pfronten in einer Gaststätte ein um uns für die Heimfahrt zu stärken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top